KONTAKTE

Keihin Thermal Technology Czech, s.r.o.
Unhošťská 2747
272 01 Kladno, Česká republika
tel: 312 700 700
fax: 312 700 500

ID schránky: 5y6sftv

 

GDPR

 

INFORMATIONSMEMORANDUM ÜBER DIE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN 

 

Sehr geehrte Partner,

 

das Dokument, das Sie gerade lesen, beinhaltet Grundinformationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.   

 

Angesichts der neuen EU-Legislative, wurde dieses Informationsmemorandum im Einklang mit der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU)  2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSVGO) erstellt.

 

Die Informationen werden Sie in folgender Reihenfolge erfahren:

 

  1. Wer ist der Verantwortliche für personenbezogene Daten?
  2. Zu welchem Zweck benötigen wir die personenbezogenen Daten?
  3. Wie wurden die personenbezogenen Daten erworben?
  4. Welche Kategorien von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?
  5. Wie ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten?
  6. Werden die personenbezogenen Daten an jemanden anderen weitergegeben?
  7. Werden die personenbezogenen Daten ins Drittland oder an eine internationale Organisation übergeben?
  8. Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?
  9. Wie sind Ihre Rechte, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten  zusammenhängen, und wie können Sie die Rechte geltend machen?

 

Im Falle von jeglichen Rückfragen bezüglich der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten wagen Sie nicht, uns an der E-Mail-Adresse gdpr@keihin.cz zu kontaktieren.

 

1.Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

 

 

Der Verantwortliche ist die Person, die allein oder gemeinsam mit anderen die Zwecke bestimmt und darüber entscheidet, wie die personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Gesellschaft  Keihin Thermal Technology Czech, s.r.o., IdNr. 25149318, die Gesellschaft ist im Handelsregister des Stadtgerichts in Prag, Reg.-Nr. C 53721 eingetragen. Den Verantwortlichen kann man an der E-Mail-Adresse gdpr@keihin.cz kontaktieren.

 

 

2.Zu welchem Zweck benötigen wir die personenbezogenen Daten?

 

 

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten zur Sicherstellung des Abschlusses und zur anschließenden Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung zwischen dem Verantwortlichen und Ihnen.  

 

3.Wie wurden die personenbezogenen Daten erworben?

 

 

Die personenbezogenen Daten erwarb der Verantwortliche direkt von Ihnen, und zwar insbesondere aus ausgefüllten Formularen, aus gegenseitiger Kommunikation oder aus abgeschlossenen Verträgen. Außerdem können personenbezogene Daten auch aus öffentlich zugänglichen Quellen kommen, aus Registern oder Evidenzen, zum Beispiel aus dem Handelsregister.

 

4.Welche Kategorien von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

 

 

Zur Erfüllung der Verpflichtung und der gesetzlichen Pflichten verarbeitet der Verantwortliche folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

 

< >Grund-Identifikationsdaten – Name, Familienname, Sitz Ihrer Gesellschaft, Identifikationsnummer, Steuer-IdNr. Kontaktdaten  – Telefonnummer und E-Mail-Adresse;Information über die Ausnutzung der Produkte und Dienstleistungen des Verantwortlichen – es handelt sich um Angaben darüber, welche vereinbarten Produkte Sie bei dem Verantwortlichen hatten und welche Produkte Sie jetzt ausnutzen, inkl. Einstellung der Produkte u.ä.;Informationen aus der gegenseitigen Kommunikation – aus E-Mails, aus Verzeichnung der telefonischen Gespräche oder anderen Kontaktformularen;  Fakturier- und Transaktionsangaben – es handelt sich insbesondere um Informationen, die auf Rechnungen erscheinen, Informationen über vereinbarte Bedingungen für die Fakturierung, über empfangene Zahlungen; 5.Wie  ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

 

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist durch den Artikel 6, Abs. 1 DSGVO gegeben,  nach dem die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn es für die Erfüllung des Vertrags erforderlich ist, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen, zum Schutz seiner berechtigten Interessen oder wenn die Verarbeitung aufgrund einer Zustimmung erfolgt, die Sie uns erteilt haben.

 

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung geht des Weiteren beispielweise von dem Buchführungsgesetz Nr. 563/1991 GBl. aus, nach dem die Fakturierangaben verarbeitet und aufbewahrt werden, von dem Gesetz Nr. 89/2012 GBl., Bürgerliches Gesetzbuch, nach dem der Verantwortliche seine berechtigten Interessen wahrt, oder von dem Mehrwertsteuergesetz Nr. 235/2004 GBl.

 

6.Werden die Daten an jemanden anderen weitergegeben?

 

 

Die personenbezogenen Daten werden an Dritte nur dann übergeben, wenn Sie damit richtig bekannt gemacht worden sind und wenn sie dem zustimmen, gegebenenfalls zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten.

 

7.Werden die personenbezogenen Daten ins Drittland oder an eine internationale Organisation übergeben?

 

 

Die personenbezogenen Daten werden wir in keine Länder außerhalb der Europäischen Union oder Europäischen Wirtschaftsraum übermitteln, sowie an keine internationale Organisation.  

 

8.Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

 

 

Die personenbezogenen Daten werden mindestens für die Laufzeit des Vertrags bearbeitet und gespeichert. Einige personenbezogene Daten, z.B. erforderlich für Steuer- und Fakturierpflichten, werden länger aufbewahrt, in der Regel 5 Jahre beginnend ab dem Jahre der Erlöschung der Geschäftsbeziehung. 

 

Die personenbezogenen Daten werden niemals länger gespeichert, als das gesetzlich festgelegte Maximum ist. Nach Ablauf der Archivierungszeit werden die personenbezogenen Daten sicher und definitiv entfernt, so dass es nicht zu ihrem Missbrauch kommen kann.

 

 

9.Wie  sind Ihre Rechte, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten  zusammenhängen, und wie können Sie die Rechte geltend machen?

 

 

Der Verantwortliche tut alles dafür, dass die Verarbeitung Ihrer Daten ordentlich und vor allem sicher verläuft. Ihnen werden die in diesem Artikel beschriebenen Rechte garantiert, die Sie bei dem Verantwortlichen geltend machen können.

 

Wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

 

Die einzelnen Rechte können Sie per Sendung einer E-Mail an die Adresse gdpr@keihin.cz geltend machen. Ihre Rechte können Sie auch in Form eines schriftlichen Antrags geltend machen, geschickt an unsere Postadresse Unhošťská 2747, 27201 Kladno.

 

Sämtliche Mitteilungen und Stellungnahmen zu den von Ihnen geltend gemachten Rechten gewährt der Verantwortliche unentgeltlich. Sollte der Antrag offensichtlich unbegründet oder unangemessen sein, insbesondere deswegen, dass er sich wiederholen würde, ist der Verantwortliche berechtigt, eine angemessene Gebühr in Rechnung zu stellen, welche die mit der Gewährung der verlangten Informationen verbundenen administrativen Kosten berücksichtigt. Im Falle wiederholten Antrages auf Gewährung von Kopien der zu bearbeitenden personenbezogenen Daten räumt sich der Verantwortliche das Recht ein, aus diesem Grunde eine angemessene Gebühr für administrative Kosten in Rechnung zu stellen.

 

Eine Stellungnahme und eventuell Informationen über getroffene Maßnahmen wird Ihnen der Verantwortliche möglichst bald gewähren, spätestens allerdings innerhalb von einem Monat. Der Verantwortliche ist berechtigt, die Frist bei Bedarf und mit Rücksicht auf Kompliziertheit und Anzahl der Anträge um zwei Monate zu verlängern. Über die Verlängerung inkl. Angabe der Gründe werden Sie von dem Verantwortlichen informiert.  

 

Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

 

Sie sind berechtigt, von dem Verantwortlichen die Auskunft zu verlangen, ob die personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht. Wenn sie verarbeitet werden, haben sie das Recht, vom Verantwortlichen Informationen insbesondere über die Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen, seines Vertreters bzw. des Datenschutzbeauftragten zu verlangen, über die Zwecke der Verarbeitung, über Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten, über Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten, über berechtigte Verantwortliche, über die Aufzählung Ihrer Rechte, über die Möglichkeit, sich an die Datenschutzbehörde zu wenden, über die Quelle der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten  und über automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling.

 

Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten

 

Sie sind berechtigt, von dem Verantwortlichen die Auskunft zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, haben Sie Zugang zu Informationen über Verarbeitungszwecke,  über Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten, über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, die Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten, zur Auskunft über Ihre Rechte (das Recht, von dem Verantwortlichen  eine Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung), über das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, Auskunft über die Quelle der  personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf Gewährung von Kopien der zu bearbeitenden  personenbezogenen Daten. Durch das Recht, die Kopie zu erwerben, dürfen allerdings keine Rechte und Freiheiten anderer Menschen ungünstig betroffen werden.

 

Recht auf Berichtigung

 

Ist es auf Ihrer Seite beispielsweise zu einer Änderung des Wohnortes, der Telefonnummer oder einer anderen Tatsache gekommen, die man für personenbezogene Angabe halten kann,  haben Sie das Recht, vom Verantwortlichen, eine Berichtigung der  zu bearbeitenden  personenbezogenen Daten zu verlangen. Zusätzlich haben Sie das Recht auf Ergänzung unvollständiger personenbezogenen Angaben, auch mittels einer ergänzenden Erklärung. 

 

 

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

In bestimmten festgelegten Fällen haben Sie das Recht zu verlangen, dass der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten löscht. Zu diesen Fällen gehört beispielsweise, dass die zu verarbeitenden Angaben für die o.g. Zwecke nicht mehr notwendig sind. Der Verantwortliche löscht die personenbezogenen Daten nach Ablauf der notwendigen Zeit automatisch, Sie können sich an ihn allerdings jederzeit mit Ihrem Gesuch wenden. Ihr Gesuch unterliegt einer individuellen Beurteilung (trotz Ihres Rechts auf  Löschung kann der Verantwortliche die Pflicht oder berechtigtes Interesse haben, Ihre Daten zu behalten) und über die Erledigung werden Sie detailliert informiert.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten  nur im notwendigen Umfang. Sollten Sie allerdings das Gefühl haben, dass der Verantwortliche beispielsweise die o.g. Zwecke überschreitet, zu denen er die personenbezogenen Daten verarbeitet, können Sie beantragen, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die notwendigsten gesetzlichen Zwecke verarbeitet werden oder dass die personenbezogenen Daten gesperrt werden.  Ihr Antrag unterliegt dann einer individuellen Beurteilung und über seine Erledigung werden Sie detailliert informiert.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Falls Sie wünschen, dass der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten  einem anderen Verantwortlichen, bzw. einer anderen Gesellschaft bereitstellt, übergibt der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten  im entsprechenden Format an das von Ihnen bestimmte Subjekt, wenn ihn dabei keine gesetzlichen oder andere bedeutenden Hindernisse hindern.

 

Widerspruchsrecht und automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

 

Sollten Sie feststellen oder nur vermuten, dass der Verantwortliche die Verarbeitung der personenbezogenen Daten  im Widerspruch mit dem Schutz Ihres privaten und persönlichen Lebens oder im Widerspruch mit den Rechtsvorschriften vornimmt, können Sie sich an den Verantwortlichen wenden und von ihm eine Erläuterung oder Beseitigung des entstandenen mangelhaften Zustands verlangen.

 

Einen Einspruch können Sie des Weiteren auch direkt gegen automatische Entscheidungsfindung und Profiling erheben.

 

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

 

Sie können sich jederzeit mit Ihrem Anlass oder Ihrer Beschwerde in Sache der Verarbeitung von personenbezogenen Daten  an die Aufsichtsbehörde wenden, und zwar an das Amt für den Schutz von personenbezogenen Daten, mit dem Sitz Pplk. Sochora 27, 170 00 Praha 7, Webseiten https://www.uoou.cz/.